Dienstag, 13. September 2016

Yeahi die dritte Dampfbügelstation die den Hintern hochgerissen hat.

Ihr glaubt gar nicht wie genervt ich bin, es ist ernsthaft die dritte Dampfbügelstation die den Geist aufgegeben hat...

Jeder der viel näht weiß wie wichtig Bügeln ist, da man grade durch das Bügeln beim Nähen weniger Arbeit hat. 

Heute wollte ich jedoch lediglich nur mal meine normale Wäsche bügeln Shirts, Hosen und co. Ja mit der Dampfbügelstation und einem Bügeltisch mit Ansaug-und Aufblasfunktion alles eigentlich ratz fatz erledigt... 
Beim Bügeln merke ich oh wenig Dampf und das Bügeleisen hat weißlich gelblichen Auswurf, komisch die Dampfbügelstation hat doch nen Kalkfilter (dämlicherweise fest verbaut) praktisch so kann man den natürlich gut wechseln....
Ich erinnerte mich an die Bedienungsanleitung ( ja ich lese gelegentlich diese Teile wirklich und drücke nicht nur irgendwelche Knöpfe) 
Dampfregulatorschalter auf volle Möhre drehen und Dampftaste gedrückt halten... (o.O automatische Entkalkungsfunktion O.o ja ne is klar) ich also gedrückt und gedrückt, die Pumpe röhrt nichts passiert außer drei kleine weiße Krümmel die aus der Bügelsohle hüpfen) (WoW ihr merkt ich bin begeistert von der Entkaklungsfunktion die reißt mich dermaßen vom Hocker das ich mich glatt unter den elektrischen Bügeltisch verkriechen möchte um dann  anschließend die Dampfbügelstation erst gegen die Wand und dann aus dem Fenster zu werfen...)

Gut befragen wir halt Onkel Google und Tante Erna... Hey kipp Essig oder Zitronensäure in den Tank verdünne es mit Wasser und jage es durch die Station... Lasse es Einwirken und dann denn Rest durchlaufen lassen und nachspülen...

Hier das Ergbnis: 



Es kam ein wenig braune Brühe aus dem Gerät und es hustet immer noch weiße Brocken... Dampf kommt aber nicht wirklich, die Vermutung liegt nahe das der Boiler und Schlauch richtig schön verkalkt sind und zu dem schön verstopft... Trotz diesem verdammten Antikalkfilter...

Ihr glaubt gar nicht welches innere Bedrürfnis es mir grade wäre dieses Teil zu nehmen zum Hersteller der Dampfbügelstation zufahren und ihm das Ding solange um die Ohren zu hauen bis der Kalk von allein aus dem Gerät bröselt... Es kann doch nicht sein das ne Dampfbügelstation nach noch nicht mal einem Jahr den Arsch hoch reißt...